Schlagwort-Archive: EFD

EFD: Naturschutzstation Schloss Heynitz, Deutschland, Mai bis Oktober 2015

heynitzBist du zwischen 17 und 30 Jahre alt und auf der Suche nach einer sinnvollen Beschäftigung von Anfang Mai bis Ende Oktober 2015? Interessierst du dich für Naturschutz? Der SCI Österreich sucht für einen Europäischen Freiwilligendienst eine/n Österreicher/in für Umweltpädagogik, Gartenarbeiten und Landschaftsarbeiten in der Naturschutzstation Schloss Heynitz in Sachsen (Deutschland). Dabei arbeitest und lebst du für die sechsmonatige Dauer des Einsatzes gemeinsam mit anderen in einer Gruppe aus Freiwilligen verschiedener europäischer Länder.

Da das Projekt im Rahmen des Europäischen Freiwilligendienstes stattfinden würde, hättest du selbst keinerlei Kosten für Unterkunft, Verpflegung, Reise, Versicherung, Trainings etc. und erhältst vor Ort Mentoring und Taschengeld.

Mehr Details zum Projekt hier [PDF]. Bei Interesse, Fragen u.ä. einfach eine Mail an office@sci.or.at!

EFD-Seminar in Georgien

Verfasst von Carina

Das dritte Ost-West-Inklusionsprojekt zum Thema „EVS Included Seminar – Making EVS Better“ fand von 11. November 2013 bis 17. November 2013 in Tbilisi/Georgien statt. Das Seminar war dabei ein Mix aus Evaluation, Study Visit und Bildung von Partnerschaften mit Fokus auf den Europäischen Freiwilligendienst (EFD). Die TeilnehmerInnen haben rückwirkend die letzten 7 Jahre des „Jugend in Aktion“-Programmes betrachtet und bereits einen kleinen Einblick auf die Neugestaltung in Form des Erasmus+ erhalten. Ziel war es vor allem, die Qualität der Inklusionsprojekte und der Kooperation zwischen den Programmländern und Osteuropa und der Kaukasusregion zu evaluieren. Um einen Einblick in das Leben der VolontärInnen und Aufnahmeorganisationen zu bekommen, wurden in diesem Zusammenhang einige Organisationen in Georgien besucht und dabei gab es auch die tolle Möglichkeit, die Freiwilligen bei ihrem On-Arrival-Training einen Tag lang zu begleiten und sich mit ihnen auszutauschen.

Organisiert wurde das Training von der österreichischen Nationalagentur und SALTO Inclusion.